Allgemein ·Chinesische Medizin ·Die 5 Wandlungsphasen ·Qigong

Die 6 heilenden Laute

Hier der Trailer zur neuen DVD:

Die Praxis der 6 heilenden Laute ist eine uralte Übungsreihe aus dem Qigong. In China wird sie „Methode der sechs Laute zur Vertreibung von Krankheiten und Verlängerung der Lebensspanne“ genannt. Im Qigong erlernen Sie, Ihre Aufmerksamkeit, Ihre Konzentration und Ihre Willenskraft zu steuern, indem sie diese Fähigkeiten auf Ihren Körper richten und dadurch Atmung, Körperhaltung und Körperwahrnehmung trainieren. Auf diese Weise werden die körpereigenen Selbstheilungskräfte gestärkt und so Krankheiten vorgebeugt und Heilung unterstützt. Die sechs Laute, die bei dieser Übung „gesungen“ werden, sind mit bestimmten Organen und deren Wirkprinzipien verbunden. Durch den Klang der Laute werden die Organe in ihrer Gesamtheit angeregt, gestärkt und in ihren Funktionen verbessert.

  • Der Leber-Laut „Schü“ wird dem Element Holz und der Farbe Grün zugeordnet. Er stärkt Entschlossenheit und Kreativität und vertreibt Wut und Aggressionen. Außerdem wirkt er sich positiv auf die Augen und Sehenen aus.
  • Der Herz-Laut „Ka“ (Element Feuer, Farbe Rot) stärkt Toleranz, Konzentration und Selbstbewusstsein und vertreibt Hektik und Unruhe, was vor allem dem Herzen zugute kommt.
  • Der Milz-Laut „Chu“ (Element Erde, Farbe Gelb) stärkt Gelassenheit, mindert den Hang zur Grübelei und wirkt sich positiv auf die Verdauung aus.
  • Der Lungen-Laut „Ss“ (Element Metall, Farbe Weiß) stärkt geistige Flexibilität, vertreibt Kummer und wirkt auch positiv auf die Haut.
  • Der Nieren-Laut „Tschuei“ (Element Wasser, Farbe Blau) stärkt die Widerstandskraft und vertreibt Ängstlichkeit. Probleme mit den Ohren werden positiv beeinflusst.
  • Der Laut des 3-fachen Erwärmers „Schi“ (Element Feuer, Farbe Rot) vertreibt krankmachende Hitze aus dem Körper.

Auf der DVD werden die Laute einmal im Sitzen (40 Min.) und einmal als dynamische Variante im Stehen (38 Min.) angeleitet. Die dynamische Variante verbindet die Praxis der 6 Laute mit einer weiteren, uralten Qigongpraxis: dem Schütteln (Tou).

Link zum Shop

Mehr von Andreas Seebeck

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.